23. Mai 2017

Gemeinsamer Antrag: Kostenlose Fahrten für Lemgoer KiTa-Kinder

FraktionLogo

Gemeinsam mit Grünen und BfL stellt unsere Ratsfraktion den Antrag, dass die Lemgoer KiTa-Kinder einmal im Quartal kostenlos mit dem Stadtbus fahren können. Hintergrund ist, dass diese in Begleitung der Eltern kostenlos fahren, in der KiTa-Gruppe aber bisher bezahlen müssen. 

Unsere Absicht ist dieses Problem endlich zu lösen. Zudem ist es im Grundsatz immer begrüßens-wert, wenn Kindertagesstätten mit Ihren Gruppen auch Orte außerhalb der KiTa besuchen und die Kinder an den Stadtbus heranführen. Kindertagesstätten, die nicht an das Stadtbussystem ange-bunden sind, sollen nach unserem Wunsch auch angebunden werden – hier soll die Möglichkeit für Fahrten mit anderen öffentliche Verkehrsmittel geschaffen werden.

Der Antrag zum nachlesen: KiTa kostenlos (im Briefkopf noch ohne die BfL)

20. Mai 2017

Abschließende Stellungnahme zum Fall Deutsch

spdle
Harald Deutsch, Funktionsträger in der CDU Rats- und Kreistagsfraktion sowie Vorsitzender der CDU Mittelstandsvereinigung und stv. Vorsitzender der Ortsunion Lieme-Hörstmar, hat den Rückzug von seinen Ämtern erklärt. Lasse Huxoll, Vorsitzender des SPD Stadtverbandes und Ulf Aust, Vorsitzender des SPD Ortsverein Kernstadt, erklären hierzu gemeinsam (Ausschnittweise bereits in der LZ zitiert):

“Die SPD Lemgo begrüßt den Rückzug Harald Deutschs von seinen Ämtern in der CDU und Mandaten als sachkundiger Bürger in Kreis und Stadt. Dieser Schritt war nach seinen Aktivitäten auf Facebook folgerichtig, ein weiterer Verbleib in öffentlichen Funktionen ist undenkbar gewesen. Die Distanzierung des Betreffenden von den geteilten Inhalten kann ein erster Schritt sein. Das zur Debatte stehende Video stellt jedoch nur die traurige Spitze des Eisberges dar, es fanden sich eine Vielzahl weiterer Beiträge mit ähnlich abstoßendem Gedankengut. Ein umfassendes Umdenken ist unbedingt erforderlich, eine punktuelle Distanzierung greift zu kurz”.

Für uns ist der Fall Deutsch mit seinem Rückzug geklärt, auch wenn wir den abschließenden Appell an Herrn Deutsch bekräftigen wollen, über einen wesentlichen Teil seiner Postings nachzudenken (z.B. “Compact Magazin”-Artikel mit Unterstützung für Xavier Naidoo – “Volksverräter”, Beiträge von “Widerstand Deutschland” oder “Lügenpresse” uvm.). Unabhängig von diesem Appell an die Person ist die Angelegenheit mit den Konsequenzen von Herrn Deutsch abgeschlossen. Uns war ein klares Statement gegen Sympathie für antisemitische, rechtsextreme bzw. verschwörungstheoretische Positionen wichtig.

19. Mai 2017

Lemgo wählt SPD & Jürgen Berghahn

Bei der Zweitstimme deutlich vorne: das SPD-Ergebnis in Lemgo zur Landtagswahl.

Bei der Zweitstimme deutlich vorne: das SPD-Ergebnis in Lemgo zur Landtagswahl.

Auch wenn der letzte Sonntag im generellen eine Enttäuschung für die nordrhein-westfälische Sozialdemokratie war, gibt es doch positive Ergebnisse. In Lippe, dass die drei lippischen Landtagskandidaten direkt in den Landtag einziehen. In Lemgo, dass die SPD bei der Zweitstimme deutlich vor der CDU ist und bei der Erststimme Jürgen Berghahn vor Walter Kern.

Gewinnt gegen den Lemgoer "Lokalmatador": Jürgen Berghahn liegt bei der Erststimme vor dem Lemgoer Walter Kern.

Gewinnt gegen den Lemgoer “Lokalmatador”: Jürgen Berghahn liegt bei der Erststimme vor dem Lemgoer Walter Kern.

Wir freuen uns, dass Jürgen Berghahn uns weiterhin im Landtag vertreten wird. Gute Wahlkreisarbeit wird belohnt, auch bei einem schwierigen Landestrend!

Die Detailergebnisse gibt es beim KRZ zu finden.

12. Mai 2017

Der frühe Vogel…

Bildschirmfoto 2017-05-12 um 14.04.13

Jürgen Berghahn und Lasse Huxoll an der Einfahrt zum Isringhausen-Werk.

Auch in den frühen und frostigen Morgenstunden macht Jürgen Berghahn mit seinen Unterstützern Wahlkampf. Diese Woche war der Landtagsabgeordnete gemeinsam mit vielen Helfern am Werkstor von Isringhausen, Zumtobel und Brasseler.

Für die Werktätigen gab es natürlich nicht nur Infomaterialien und den Wunsch einer “guten Schicht”, sondern auch Müsliriegel zum Frühstück. Berghahn, selbst lange Zeit als Elektriker und Betriebsrat bei einem großen Unternehmen tätig, fand schnell den Kontakt zu den Werktätigen. Themen wie gute Arbeit, der Mindestlohn und die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen fanden äußerst positiven Anklang in den Gesprächen.

 

29. April 2017

„Dankeschön“ für eine Bereicherung Lemgos!

Das Foto zeigt die Fraktion am heutigen Mittwoch mit Heike Busse in der Mitte (Blumenstrauß) nach der Laudatio durch die Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzenden.

Das Foto zeigt die Fraktion am heutigen Mittwoch mit Heike Busse in der Mitte (Blumenstrauß) nach der Laudatio durch die Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzenden.

Heike Busse initiiert einen Sozialen Mittagstisch in Lemgo, der seit einigen Wochen gut läuft und mittlerweile viele Gäste mit einer warmen Mahlzeit pro Woche im netten Ambiente versorgt. Lemgoer Wochenmarktbeschicker und Kaufleute spenden Mittwochs so viele frische Lebensmittel, dass jeden Donnerstagmittag ein anderer Eintopf mit oder ohne Fleischeinlage in 60 Portionen serviert wird. Dazu immer einen Salat und einen Nachtisch sowie kalte und warme Getränke. Für Bedürftige zum Nulltarif.

Nachdem der Vorstand des neuen Vereins „Sozialer Mittagstisch e.V.“ seine Entstehung und die erfolgreiche, wertschätzende Bewirtung seiner Gäste am Dienstagabend im Sozialausschuss der Stadt Lemgo vorgestellt hat, sind sich die Verantwortungsträger sicher: “ Das ist eine echte Bereicherung für die Stadt Lemgo! Nicht nur die warme Mahlzeit, auch das Ambiente des Speiseraums, die Bewirtung am Tisch und die vielen Kleinigkeiten drum herum…“

Die SPD Fraktion bedankte sich nach der Sitzung des Sozialausschusses bei der Vorsitzenden Heike Busse für das herausragende Engagement mit ihrem Team und die erfolgreiche Umsetzung eines sozialen Angebots, das es so bisher in Lemgo nicht gab.
Blumenstrauß, Hände schütteln, Schulterklopfen, in den Arm nehmen, Laudatio – alle Formen der Anerkennung erreichten die soziale Frontfrau, die für die Sozialdemokraten im Rat der Stadt und im Kreistag für gesellschaftliche Belange streitet.

25. April 2017

SPD lädt ein: Stadtrundgang zum Reformationsjahr

Im Bild: Die Gruppe Interessierter beim letzten Stadtrundgang.

Im Bild: Die Gruppe Interessierter beim letzten Stadtrundgang.

Abgeordneter Berghahn und SPD Ortsverein Lemgo laden ein

Der SPD Ortsverein Lemgo veranstaltet auch dieses Jahr seinen traditionellen Stadtrundgang – dieses mal ganz im Zeichen des Reformationsjahres. Stadtführerin Liesel Kochsiek-Jakobfeuerborn hat einen interessanten Stadtrundgang mit vielen spannenden Geschichten und Fakten zur Reformation in der Alten Hansestadt vorbereitet. Mit dabei ist natürlich der Abgeordnete, Jürgen Berghahn, der anschließend gemeinsam mit dem SPD Ortsverein zu Kaffee und Kuchen einlädt.

Der Treffpunkt für alle Interessierten ist das Hexenbürgermeisterhaus, um 15:30 Uhr an diesem Samstag, dem 29. April. Der Rundgang ist selbstverständlich kostenfrei.

Der SPD Ortsverein freut sich über jeden Teilnehmer!

24. April 2017

Lemgoer SPD stellt Strafanzeige wegen massiver Plakatzerstörung

Bildschirmfoto 2017-04-24 um 21.23.48
Der SPD Stadtverband Lemgo sah sich letzte Woche gezwungen, Strafanzeige gegen Unbekannt zu erstatten. Der Grund ist vielen Lemgoern im Stadtbild sichtbar: SPD-Plakate zur anstehenden Landtagswahl wurden in großen Stückzahlen zerstört oder entwendet. Der SPD Stadtverband hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Aktiven aller Parteien kennen es: den großen Aufwand, den die Plakatierung für die Wahlen mit sich zieht. Häufig wett gemacht, durch motivierte Mitstreiter, schwindet dieser Enthusiasmus, wenn Plakate zerstört werden. Werden jedoch mehrere Dutzend Plakate zerstört, ist man als Demokrat zunehmend enttäuscht und wütend. Dies erlebt zur Zeit die Lemgoer SPD.

„Unsere Plakatierung ist von Anfang an einer starken Zerstörung ausgesetzt gewesen. Bereits in der ersten Nacht, nachdem unsere Plakate hingen, wurde mehr als ein Dutzend zerstört“, stellt Lasse Huxoll, Vorsitzender des SPD Stadtverbandes fest. Ein Trend, der sich leider verstetigte und bis heute anhält. Teilweise oder ganz betroffen waren innerhalb der ersten Woche bereits folgende Straßen: Engelbert-Kämpfer-Straße, Stiftstraße, Leopoldstraße, Steinweg, Rampendal, Papenstraße, Entruper Weg, Pagenhelle und die Breite Straße. Seitdem sind die Hamelner Straße, Rintelner Straße, Lagesche Straße, Leeser Weg, Herforder Straße, Mittelstraße, Grevenmarsch und das Slavertor sowie ein weiterer Teil des Entruper Weges und Lüerdissens hinzugekommen.

„Als besonders heftig ist dabei zu benennen, dass es Stellen gibt, an denen Plakate bereits mehrfach nachgehangen wurden. Innerhalb weniger Tage waren diese wieder gewaltsam zerstört. Die Gesamtzahl der zerstörten Plakate beläuft sich Stand heute auf circa 50 Doppelplakate“, so Huxoll. In geringen Zahlen ist auch die eigene Plakatierung der Jusos Lemgo betroffen, welche allerdings auf äußerst stabilen Holzfaserplatten angebracht ist. „Dankenswerter Weise hat uns bereits jemand aus Eigenitiative kontaktiert und uns seine Beobachtung verdächtiger Personen mitgeteilt – wir hoffen nun auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung“, Lasse Huxoll abschließend.

Hinweise, die zur Eindämmung der Schäden und/ oder zur Ermittlung der Täter führen können werden dankend entgegengenommen. Sie sind entweder direkt an die Polizei unter 05261/933-0 oder per Mail an info [at] spd-lemgo.de mitzuteilen. Die SPD dankt für jede Mithilfe! 

 

17. April 2017

Jürgen Berghahn besucht Lemgoer Osterfeuer

Im Sporthaus des "FC Union Entrup" mit den Jusos (v.l.n.r.): Abdullah Bachtari, Till Skupin, Lasse Huxoll, Julien Thiede und Jürgen Berghahn.

Im Sporthaus des “FC Union Entrup” mit den Jusos (v.l.n.r.): Abdullah Bachtari, Till Skupin, Lasse Huxoll, Julien Thiede und Jürgen Berghahn.

Zu Ostern unterwegs in Lemgo: Jürgen Berghahn, Landtagsabgeordneter, besuchte am Ostersamstag die Lemgoer Osterfeuer. Mit dabei waren die Lemgoer Jusos und viele SPD-Mitglieder in den Ortsteilen.

Mit Osterkarten und einem kleinen Schokohasen konnte Jürgen Berghahn zu Beginn vielen Lüerdissern eine kleine Freude bereiten. Beim traditionellen Osterfeuern in der “Burmäne” fand Berghahn viele Interessante Gesprächspartner. Neben den Mitgliedern des SPD Ortsvereins Lüerdissen, kamen auch zahlreiche Gespräche mit Bürgern und Vereinsvertretern zustande.

Anschließend ging es weiter nach Entrup, zum Osterfeuer des “FC Union Entrup”, welches wieder am Sportplatz stattfand. Gut besucht, entstanden auch hier schnell zahlreiche Gespräche. Viel Lob fand, dass der Abgeordnete sich so viel Zeit nahm und mit seiner bodenständigen Art gut ankam.

DSC_2690

Seite 1 von 3012345...102030...Letzte »