26. September 2016

Berghahn geht erneut ins Rennen

Jürgen Berghahn bei seiner Bewerbungsrede, links der Blomberger Bürgermeister, Klaus Geise.

Jürgen Berghahn bei seiner Bewerbungsrede, links der Blomberger Bürgermeister, Klaus Geise.

Die Sache war schnell klar: 96,6% der Delegierten, die im Schießstand der Blomberger Schützengesellschaft anwesend waren, wollten eine erneute Kandidatur Berghahns. Dieser unterstrich in seiner Bewerbungsrede die Erfolge seiner Wahlkreisarbeit, mit Augenmerk auf die Regierungspolitik.

Insgesamt 66 Delegierte waren am 22. September nach Blomberg gekommen, um am Nominierungsverfahren für den Landtagswahlkreis 98, teilzunehmen. Der Wahlkreis, welcher die Gemeinden Extertal, Kalletal, Lüdge, Barntrup, Blomberg, Dörentrup und die Stadt Lemgo umfasst, wurde seit 2010 stets von Jürgen Berghahn “direkt” gewonnen. Seit 2010 allesamt souveräne Siege.

Auch die Bilanz und Themensetzung des Abgeordneten für die Hansestadt, hat die Lemgoer Delegierten überzeugt: Fördermittel für die Bunsenstraße, starker Einsatz für die Nordumgehung, mehrmalige Besuche mit Ministern und Abgeordneten, um auf den Hochschul- und Industrie-4.0-Standort Lemgo aufmerksam zu machen, uvm. Eine solide Themensetzung, die Berghahn durch Mitgliedschaft in den wichtigen Ausschüssen Haushalt- und Finanzen, sowie Verkehr, Bauen und Wohnen weiter ausbauen wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>