11. März 2014

Jahresempfang im Einzelhandel

CIMG1101 (2)

Die Alte Hansestadt ist im Mittelalter mit den weitgereisten Lemgoer Kaufleuten reich geworden und präsentiert sich heute noch gern mit den prachtvollen Giebel, Rathaus und Kirchen als Zeugen eines goldenen Zeitalters. Dass der Einzelhandel auch heute noch einer der wichtigsten Wirtschaftszweige ist, betonte der Referent des Abends beim Jahresempfang der Lemgoer SPD Kai Buhrke, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes OWL. Vor zahlreichen Gästen, in den Geschäftsräumen der Firma Höft an der Lageschen Straße sprach er Ökonom über Chancen und Risiken für die Geschäftswelt einer Mittelstadt wie Lemgo. An Zahlen und Statistiken herrscht kein Mangel, weil die Marktforschung mit dem Ziel eines guten Marketings stark nachgefragt ist. So wusste Herr Buhrke zu berichten, dass Lemgo unter den lippischen Städten die höchste Kaufkraftbindung und Zentralität aufweist, also nicht nur fast alle Lemgoer ihr Geld zu Hause ausgeben, sondern auch noch viele Lipper aus den umliegenden Gemeinden. Dieser besonderen Marktstärke macht bekanntermaßen der Online-Handel zunehmend Konkurrenz, de nun wieder besonders innovative Händler mit noch mehr Kundenservice und persönlicher Beratung einzudämmen versuchen.

Die vielen Facetten des interessanten Vortrags mündeten in Fragen und spannende Gespräche der Zuhörer beim anschließenden Umtrunk mit Häppchen und Livemusic. Vorsitzender Rolf Morgenthal, der den Abend eröffnet hatte, war über die Resonanz und die Qualität dieser Veranstaltung in einem modernen Einzelhandelsgeschäft sehr zufrieden und stellte zur Verabschiedung fest, dass die SPD Lemgo auch im kommenden Jahr einen Empfang veranstalten wird.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>