15. Mai 2013

Dirk Becker, (MdB) zum Stand der Energiewende und „Fracking“ in Deutschland

Der Bundestagsabgeordnete Dirk Becker gibt am Mittwoch, 22.Mai ab 19.30 Uhr im Cafe Vielfalt einen kurzen Überblick zum Stand des gigantischen Projekts „Energiewende“. Seien es fehlende Speichermöglichkeiten von erneuerbaren Energien, eine diskutierte  Strompreisbremse für Verbraucher, der hinterherhinkende Ausbau der Strommasten von Nord- nach Süddeutschland bei ständig steigenden Anschlusszahlen von Wind- und Solaranlagen, die endlose Endlagersuche…viele Fragen stellen sich den Bürgerinnen und Bürgern und vor allem, wo steht Deutschland aktuell und wo soll es hingehen? Wie können die Kosten eingedämmt werden um Verbraucher nicht zu überlasten?

In einem zweiten Teil wird Dirk Becker das Thema „Fracking“ aufgreifen. Ist dies für uns Lipper noch in weiter Ferne oder doch schon sehr nah?

Fakt ist, für Lippe sind schon Gebiete für das Fracking beantragt worden, obwohl die Gefahren für das Trinkwasser ungewiss sind. Auch mögliche Folgen der „Bäderstädte“ sollte man bei solchen Entscheidungen über den Einsatz dieses Verfahrens im Blick haben. Die beiden Unternehmen BMK Petroleum und Exxon haben sich bei der zuständigen Bezirksregierung Arnsberg schon frühzeitig Claims gesichert um in Lippe nach Erdgas suchen zu können um dieses dann wirtschaftlich fördern zu können. Die nordrhein- westfälische Landesregierung hat bereits ein Moratorium gegen das Fracking beschlossen. Die Schwarz- Gelbe Bundesregierung möchte die umstrittene und kostenintensive Technologie zur Erdgas-Gewinnung jedoch schnellstmöglich zulassen, auch wenn jüngst ein Kabinettsbeschluss dazu wieder vertagt wurde.

Wie steht die Bundes SPD zu dieser Frage? Mit Dirk Becker steht an diesem Abend ein kompetenter Bundestagsabgeordneter zur Verfügung der das Thema Energie zu seinen Arbeitsbereich (und Herzensangelegenheiten) in Berlin gemacht hat.

Der SPD Ortsverein Lemgo lädt alle Interessierten zu dieser öffentlichen Veranstaltung recht herzlich ein.