22. Mai 2015

Jusos unterstützen Flüchtlinge im Punkt „Mobilität“

Foto: @Andreas Leber

Lemgo. Die SPD-Lemgo, insbesondere die dortigen JUSOS, haben ein Herz für die in Lemgo neu beheimateten Flüchtlinge. Ihre jüngste Sitzung nahmen sie zum Anlass und besuchten zum Gesprächsaustausch die Bewohner in der Primkerstraße.

Auch ein Vortag der „Flüchtlingshilfe“ brachte sie auf eine sehr gute Idee. Ihnen fiel schnell auf, dass die dort untergebrachten Flüchtlinge bisher alle Wege zu Fuß zurücklegen mussten. Dieses wollten sie nun zusammen mit Bürgermeisterkandidat Torsten Buncher ändern und riefen die Lipper auf, ihre doch noch gut erhaltenen und nicht mehr benötigten Fahrräder doch für diesen guten Zweck zu spenden. Wie Torsten Buncher im Gespräch verriet, kamen so 16 sehr gut erhaltene und teilweise auch moderne Räder zusammen.

Das weiteste Rad habe er aus Varenholz abgeholt. Gerne wurden dann am vergangenen Samstag einige Stunden für kleinere Reparaturen investiert und kurz nach dem die Fahrräder vor dem SPD-Büro in der Breiten Straße abgestellt worden wären, hätten sie gleich viele neue strahlende Besitzer gefunden. Die Neu-Lemgoer seien sehr erfreut über diese Spende gewesen. Auf Grund, dass diese Aktion super geklappt hätte, möchte man dieses Projekt gerne fortsetzen. Daher können sich weitere Fahrrad.Spender unter 05261/6665640 (Nachrichten auf den Anrufbeantworter) oder per Mail an info [at] torstenbuncher.com melden.

Bericht und Foto: Andreas Leber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>