17. Juni 2016

Lippische & Lemgoer Jusos schlagen Jürgen Berghahn zur Wiederwahl vor

Die Jusos freuen sich auf den gemeinsamen Landtagswahlkampf mit "Ihrem" Abgeordneten in 2017.

Die Jusos freuen sich auf den gemeinsamen Landtagswahlkampf mit “Ihrem” Abgeordneten in 2017.

Auf Ihrem jüngsten Treffen in Lemgo haben die lippischen Jusos den derzeitigen Landtagsabgeordneten, Jürgen Berghahn, zur Landtagswahl 2017 vorgeschlagen. Während ihrer öffentlichen Sitzung sprachen sich die Mitglieder einstimmig dafür aus, dass Berghahn auf der Delegiertenkonferenz im Herbst erneut für den Landtagswahlkreis Lippe II aufgestellt wird.

Der 55 jährige Blomberger vertritt den Landtagswahlkreis Lippe II seit 2010 als direkt gewählter Abgeordneter. Der gelernte Elektroinstallateur war vor seiner Wahl u.a. Betriebsratsvorsitzender in der Schieder Möbel Gruppe und als Bildungsreferent tätig. Im Landtag setzt sich Berghahn in drei Ausschüssen für die lippischen Interessen ein. Dazu gehören der Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz und Verbraucherschutz, sowie der Haushalts- und Finanzausschuss.

Im Ausschuss für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr setzte sich der Blomberger SPD-Abgeordnete unter anderem erfolgreich dafür ein, dass die schmale und marode Landstraße zwischen Großenmarpe / Barntrup durchgeplant und ausgebaut werden soll. Dies hatte der SPD-Landtagsabgeordnete in Gesprächen mit NRW-Verkehrsminister Michael Groschek und dem zuständigen Fachbereich des Ministeriums, Anfang diesen Jahres, erreicht.

Die Lemgoer Jusos sind sich sicher, dass es mit Jürgen Berghahn weiterhin einen Abgeordneten in Düsseldorf geben wird, der die Interessen der Kommunen Lemgo, Kalletal, Extertal, Dörentrup, Barntrup, Blomberg und Lügde überzeugend vertreten wird.

Lasse Huxoll, Vorsitzender der Lemgoer Jusos erklärte dazu: „Mit Jürgen Berghahn haben die Lipper einen starken und verlässlichen Draht nach Düsseldorf. Die Lemgoer Jusos haben diese Tatsache zu schätzen gelernt. Egal, wer von uns mit einem Anliegen an Jürgen Berghahn herantritt, es wird sich gewissenhaft und lösungsorientiert gekümmert”.

Berghahn, der auf der Versammlung deutlich machte, dass es für Lippe noch viele Projekte gibt, bedankte sich bei den Jusos über das ausgesprochene Vertrauen und versprach sich weiterhin in Düsseldorf für die lippischen Interessen stark zu machen.