01. Juli 2014

Positive Ankündigungen des Ministers Michael Groschek bei seinem Besuch in Lemgo

Marcus Graeve

Mit Freude nahm der Lemgoer SPD Stadtverbandsvorsitzende Marcus Graeve die jüngsten Äußerungen und Signale aus Düsseldorf zur Kenntnis.
Der NRW Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, Michael Groschek,hatte bei einem erneuten Abstecher in der Alten Hansestadt Lemgo viele positive Nachrichten für die Alte Hansestadt Lemgo im Gepäck.
Er stellte zukünftige hohe finanzielle Fördermittel zur weiteren Entwicklung Lemgos als “Heimat 2.0″ in Aussicht. Neben Projekten der Innenstadtentwicklung, der Nordumgehung und einer Vernetzung des Bildungscampus soll auch das Weserrenaissance- Museum höhere Mittelzuwendungen aus Düsseldorf für den bereits geplanten Umbau erhalten.
Es bleibt festzustellen das sich langsam aber sicher die stetige Arbeit unserer lippischen Landtagsabgeordneten in Düsseldorf auszahlt. Nun gilt es diese Möglichkeiten der Landesförderungen zusammen mit Jürgen Berghahn im Rat der Alten Hansestadt Lemgo und im Kreistag voranzutreiben.

Bericht in der LZ vom Samstag, 28.Juni 2014

Bericht in der LZ vom Samstag, 28.Juni 2014

Michael Groschek

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>