24. November 2017

SPD Antrag zu KiTa-Investitionen beschlossen

Die derzeitige DRK-KiTa. Bild: LZ

Wer bekommt das Geld vom Bund? Im letzten Jugendhilfeausschuss wurde diskutiert, in welcher “Priorisierung” die Gelder aus dem “Bundesinvestitionsprogramm 2017 – 2020″ (ca. 550 000€) an die Lemgoer KiTas weitergegeben werden. Insgesamt hatten 5 KiTas Bedarf angemeldet. Der daraufhin vorgelegte Beschlussvorschlag der Verwaltung setzte unserer Meinung nach einen falschen Schwerpunkt. 

Unstrittig war, dass die Tagespflege und der dringend benötigte Neubau der DRK-Kita auf Platz 1 und 2 der Vorlage waren. Allerdings wurde im Verwaltungsvorschlag die August-Hermann-Francke-Kita auf Platz 3 von 5 gesetzt, obwohl diese bereits letztes Jahr eine große Menge Fördergelder erhalten hat. Dahinter wurden die Kita “Montessori” und die KiTa “Sterntaler” gereiht. Bei ersterer soll ein Ruhe- und Essensraum erweitert werden, bei zweiterer regnet es rein und das Außengelände muss saniert werden. Wir empfanden diesen Verwaltungsvorschlag als nicht (ganz) ausgewogen.

Also haben wir einen Antrag gestellt, der eine andere Priorisierung vorsieht. In unserem Antrag rutscht die “AHF-Kita” auf Platz 5 und dafür werden die “Montessori” und “Sterntaler”-KiTa vorgezogen. Unser Credo: zunächst Mittel für die kleinen Kitas, die nun lange auf Investitionen warten und keinen finanziell potenten Verein oder Großverband im Rücken haben.

Das Ergebnis: unser Antrag wurde gegen die Stimmen der CDU beschlossen!

Zum nachlesen finden Sie den Antrag hier: Änderungsantrag 155 2017

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>