07. April 2017

SPD bleibt bei der Betreuung junger Flüchtlinge am Ball

Das Jugendzentrum am Kastanienwall. Bild AWO Lemgo: http://www.awo-lemgo.de/wp-content/uploads/2015/06/Mai2015a.jpg

Das Jugendzentrum am Kastanienwall. Bild AWO Lemgo: http://www.awo-lemgo.de/wp-content/uploads/2015/06/Mai2015a.jpg

Nachdem wir bereits im Jugendhilfeausschuss eine Anfrage zur Nutzung des Jugendzentrums am Kastanienwall (“JUZ”) gestellt haben, vertieft nun ein weiterer Antrag die Ergebnisse aus dieser Anfrage.

Das Echo der ersten Anfrage war nicht nur eine detaillierte Beantwortung durch die Verwaltung und insbesondere den Träger, die AWO (vertreten durch Peter Buchmann), sondern auch die allgemeine Erkenntnis, das Handlungsbedarf bei der Betreuung junger Flüchtlinge im Alter von 18 bis 30 Jahren besteht. Diese nutzten bisher das Jugendzentrum hauptsächlich, mangels eines anderen Angebotes. Die Besuche anderer Altersklassen, für die das Jugendzentrum eigentlich ausgelegt ist (Teenager) blieben gering.

Die SPD Arbeitskreise Jugendhilfe und Soziales haben sich nun nach einem Gespräch mit Frau Begemann (Flüchtlingshilfe) entschlossen, dieses Thema mit einem Antrag weiter auf der Agenda zu halten. Es geht uns darum, nicht nur das “JUZ” attraktiver zu machen – es muss auch eine Betreuung und Vermittlung dieser Flüchtlinge in sinnvolle Beschäftigung geben.

Unseren Antrag finden Sie hier: Antrag Betreuung junger Flüchtlinge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>