28. September 2014

Die “Wilmbusse- Linden” sind gepflanzt

Pflanzung auf dem Ostertorwall  Foto: Udo Golabeck

Am Freitag pflanzten Thorsten Bucher für die Partnerschaftsgesellschaft Lemgo und Frank Boden als Mitglied der Partnerschaftsgesellschaft Stendal, unter großer Anteilnahme aus Politik, Verwaltung und Bürgern der Alten Hansestadt Lemgo, eine Linde auf dem Ostertorwall.
Neben Redebeiträgen durch Thorsten Buncher und dem derzeitigen Lemgoer Stadtoberhaupt Dr. Austermann erinnerte auch Frank Boden nochmals an das Wirken von Reinhard Wilmbusse im Rahmen der Patenschaft und den Ausbau dieser Beziehungen auf allen Ebenen nach der Wiedervereinigung. Die Wahrung de Friedens habe zu Reinhard Wilmbusses Lebensphilosophie gehört, sagte Frank Boden. Möge der Baum immer an diesen großen Bürgermeister erinnern.
Thorsten Buncher ging in seiner sehr persönlichen Ansprache auch auf die Linde ein. Sie wurde auch in Andenken an Reinhards Frau Linde ausgewählt, schließlich stand sie jahrzehntelang hinter ihrem Mann beeinflusste sicherlich auch das ein oder andere Mal seine Entscheidungen und hat ihm den Rücken freigehalten.
Am darauf folgenden Samstag wurde auch in Stendal, im Rahmen eines feierlichen Aktes, eine Linde zur Erinnerung gepflanzt.

Thorsten Buncher und Frank Boden

Thorsten Buncher und Frank Boden