18. April 2014

Jürgen Berghahn bringt Landeszuschüsse für Lemgoer Bürgerradweg aus Düsseldorf mit

SPD Landtagsabgeordneter Jürgen Berghahn

Auch in diesem Jahr wird es vom Land NRW wieder eine finanzielle Förderung für sogenannte Bürgerradwege in Lippe geben. Diese erfreuliche Botschaft bringen die SPD-Landtagsabgeordneten Ute Schäfer und Jürgen Berghahn aus der Landeshauptstadt mit in die lippische Heimat.
Beim Modellprojekt Bürgerradwege der Landesregierung werden Radwege gemeinschaftlich vom Landesbetrieb Straßenbau NRW, den beteiligten Kreisen und Kommunen und mit Unterstützung aus der Bürgerschaft realisiert. Bürgerradwege werden mit reduziertem Baustandard jedoch nach dem aktuellen Stand der Technik und der Sicherheitsanforderungen gebaut. „Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder Bürgerradwege in unserer Region realisiert werden können“, sagen Berghahn und Schäfer.
Jürgen Berghahn der im Ausschuss für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr tätig ist, befürwortet die neuen Bürgerradwege. In seinem Wahlkreis wird ein neuer Streckenabschnitt zwischen Lemgo-Kirchheide und Lemgo-Brüntorf entstehen. Das Land wird dafür 48.000 Euro bereitstellen. Berghahn meint:“ Es gibt viele gute Gründe sein Fahrrad zu nutzen. Ob auf dem Weg zur Arbeit oder auf einer ausgedehnten Wochenendtour. Die Tour mit dem Drahtesel hält fit und ist gleichzeitig umweltfreundlich. Bürgerradwege sind ein vorbildliches Beispiel, wie aus der Zusammenarbeit von engagierten Bürgern, kommunaler und Landesverwaltung günstige, nachhaltige und sinnvolle Projekte umgesetzt werden können.“
In diesem Jahr fördert die rot-grüne Landesregierung die Nahmobilität mit rund 10,8 Mio. Euro, von denen rund 10,6 Mio. Euro investive Zuweisungen an die Kommunen sein werden.

Dabei freut es die Lemgoer Sozialdemokraten um Martina Manthey besonders das es wieder gelungen ist ein Projekt in den Ortsteilen zu realisieren. Seit Jahren setzen sich die Genossinnen und Genossen in Matorf, Brüntorf und Kirchheide für eben diesen Bürgerradweg ein und freuen sich nun, dass alle Anstrengung sich gelohnt haben.