07. September 2016

Gibt es in Lemgo bald die “Juniorwahl”?

Zurück im Juli (v.l.n.r.): Marius Kremming (stv. Vorsitzender) und Lasse Huxoll (Vorsitzender) reichen den Antrag der Jusos ein.

Zurück im Juni (v.l.n.r.): Marius Kremming (stv. Vorsitzender) und Lasse Huxoll (Vorsitzender) reichen den Antrag der Jusos ein.

“Mehr Demokratie wagen!” – dieser, wenn auch schon einige Jahre alte Satz, passt zu dem Antrag der Lemgoer Jusos. “Mehr Demokratie wagen!”, dass heißt in diesem Fall, mehr Beteiligung und Information – auch für (noch) nicht Wahlberechtigte. Dies wurde nun im “Haupt- und Finanzausschuss” der Stadt Lemgo beraten.

Wählen in Lemgo bald auch Schülerinnen und Schüler bei der Wahlsimulation “Juniorwahl” mit? Diese Frage stand bei der Beratung nun zur Debatte. Marius Kremming, stv. Vorsitzender der Jusos, hatte den Antrag vor dem “Haupt- und Finanzausschuss” vorgestellt. Die Argumente für den Antrag waren einleuchtend: Studien, u.a. der “University of Stanford” belegen den positiven Effekt, den das Projekt “Juniorwahl” auf die Wahlbeteiligung und das Interesse von Schülern an Politik auswirkt. Ein Mittel, aktiv, hier in Lemgo, gegen die Politikverdrossenheit von Jugendlichen vorzugehen, so der Gedanke der Jusos – der so vom Ausschuss geteilt wurde. Dennoch erfolgte kein Beschluss.

Wie Bürgermeister Dr. Austermann für die Verwaltung erläuterte, wolle man keinen Beschluss, da man den Schulen nicht in die Lehrpläne “reinreden” könne. Trotzdem, mit dem Wohlwollen der Fraktionen, wurde durch den Bürgermeister erklärt, dass diese Themen in die Schule gehören. So hat die Stadt zumindest Gespräche zur Anregung von “Juniorwahlen” begonnen. Außerdem: “Sollten Kosten für die Wahlen (im überschaubaren Rahmen) anfallen, so werde die Alte Hansestadt Lemgo hierfür eintreten” (Ausschussprotokoll).

Dies ist zunächst ein erster Teilerfolg für den Juso-Antrag. Die Jusos beabsichtigen nun Gespräche mit den Schulen zu führen, um das Projekt zu bewerben.

Weiteres zum Projekt “Juniorwahl” gibt es hier, den Juso-Antrag hier.

19. August 2016

SPD-Landtagsabgeordnete besuchen “Smart Factory OWL” in Lemgo

teutonenausflug_smart-factory_07-16

Foto (v.l.): Jürgen Berghahn (MdL), Dr. Dennis Maelzer (MdL), Inge Howe (MdL), Georg Fortmeier (MdL), Benedikt Lücke (Geschäftsstelle SmartFactoryOWL), Sybille Hilker (Geschäftsführerin CIIT), Professor Stefan Witte (Vizepräsident Hochschule OWL).

Die SmartFactoryOWL ist ein Wegbereiter der intelligenten Fabrik von morgen. Das wissen auch die SPD-Landtagsabgeordneten aus OWL, Jürgen Berghahn, Dr. Dennis Maelzer, Georg Fortmeier und Inge Howe. Gemeinsam besichtigten sie jetzt die intelligente Fabrik in Lemgo, sowie das „Centrum Industrial IT“ (CIIT).

Forschungs- und Entwicklungszentrum CIIT beheimatet mit seinem “industry-on-campus”-Konzept zugleich regional verwurzelte, am Markt unabhängig voneinander agierende Unternehmen der Privatwirtschaft und renommierte Forschungseinrichtungen, wie das Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation. Im CIIT findet Grundlagenforschung statt, die in der Smart-Factory in der Realität ausprobiert und angewandt wird.

„Die heutigen Herausforderungen in globalen Märkten liegen in technisch immer anspruchsvolleren Lösungen. Es ist toll zu sehen, wie gut hier am Standort die enge Zusammenarbeit zwischen Industrie und Wissenschaft tatsächlich gelebt wird“, sagen Maelzer und Berghahn.

Die SPD-Landtagsabgeordneten bestaunen die SmartFactoryOWL.

Die SPD-Landtagsabgeordneten bestaunen die SmartFactoryOWL.

Zusammen mit Professor Stefan Witte, Vizepräsident Forschung & Transfer der Hochschule OWL, Benedikt Lücke von der Geschäftsstelle SmartFactoryOWL und der Geschäftsführerin des CIIT Sybille Hilker, besichtigte die   Gruppe die Forschungs- und Demonstrationsfabrik. Die Abgeordneten zeigten sich sichtlich beeindruckt von dem hohen technischen Fortschritt, der in Lemgo vorangetrieben wird.

„Die „Smart Factory“ ist das Kernstück der vierten industriellen Revolution. In der Zukunft wird es möglich sein, Produktions- und Betriebsstätten so zu vernetzten, dass sich alle Abläufe zentral koordinieren lassen und im Idealfall sogar automatisch steuern lassen. Dass wir in Lemgo mit der Smart Factory einen Wegbereiter dieses Fortschritts haben, ist toll“, sagt Jürgen Berghahn, der die Region OWL als Spitzenstandort für Industrie 4.0 hervorhebt.

Aus Sicht der Abgeordneten steht beim Thema Industrie 4.0 auch das Thema Arbeit 4.0 im Fokus. „Angesichts der aktuellen technologischen Trends, gesellschaftlichen Entwicklungen und Veränderungen am Arbeitsmarkt werden wir in der Zukunft die Themen Arbeit und Arbeitsplatz neu beleuchten müssen. Arbeiten 4.0 wird vernetzter, digitaler, flexibler sein. Die Revolution des Digitalen erfordert eine behutsame Fortentwickelung des Sozialen. Dabei kommt es uns als SPD auf gute, sichere und gesunde Arbeit an. Bei allem technischen Fortschritt, muss der Mensch auch weiterhin im Mittelpunkt stehen“, so die lippischen Abgeordneten Berghahn und Maelzer abschließend.

17. Juni 2016

Lippische & Lemgoer Jusos schlagen Jürgen Berghahn zur Wiederwahl vor

Die Jusos freuen sich auf den gemeinsamen Landtagswahlkampf mit "Ihrem" Abgeordneten in 2017.

Die Jusos freuen sich auf den gemeinsamen Landtagswahlkampf mit “Ihrem” Abgeordneten in 2017.

Auf Ihrem jüngsten Treffen in Lemgo haben die lippischen Jusos den derzeitigen Landtagsabgeordneten, Jürgen Berghahn, zur Landtagswahl 2017 vorgeschlagen. Während ihrer öffentlichen Sitzung sprachen sich die Mitglieder einstimmig dafür aus, dass Berghahn auf der Delegiertenkonferenz im Herbst erneut für den Landtagswahlkreis Lippe II aufgestellt wird.

Der 55 jährige Blomberger vertritt den Landtagswahlkreis Lippe II seit 2010 als direkt gewählter Abgeordneter. Der gelernte Elektroinstallateur war vor seiner Wahl u.a. Betriebsratsvorsitzender in der Schieder Möbel Gruppe und als Bildungsreferent tätig. Im Landtag setzt sich Berghahn in drei Ausschüssen für die lippischen Interessen ein. Dazu gehören der Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz und Verbraucherschutz, sowie der Haushalts- und Finanzausschuss.

Im Ausschuss für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr setzte sich der Blomberger SPD-Abgeordnete unter anderem erfolgreich dafür ein, dass die schmale und marode Landstraße zwischen Großenmarpe / Barntrup durchgeplant und ausgebaut werden soll. Dies hatte der SPD-Landtagsabgeordnete in Gesprächen mit NRW-Verkehrsminister Michael Groschek und dem zuständigen Fachbereich des Ministeriums, Anfang diesen Jahres, erreicht.

Die Lemgoer Jusos sind sich sicher, dass es mit Jürgen Berghahn weiterhin einen Abgeordneten in Düsseldorf geben wird, der die Interessen der Kommunen Lemgo, Kalletal, Extertal, Dörentrup, Barntrup, Blomberg und Lügde überzeugend vertreten wird.

Lasse Huxoll, Vorsitzender der Lemgoer Jusos erklärte dazu: „Mit Jürgen Berghahn haben die Lipper einen starken und verlässlichen Draht nach Düsseldorf. Die Lemgoer Jusos haben diese Tatsache zu schätzen gelernt. Egal, wer von uns mit einem Anliegen an Jürgen Berghahn herantritt, es wird sich gewissenhaft und lösungsorientiert gekümmert”.

Berghahn, der auf der Versammlung deutlich machte, dass es für Lippe noch viele Projekte gibt, bedankte sich bei den Jusos über das ausgesprochene Vertrauen und versprach sich weiterhin in Düsseldorf für die lippischen Interessen stark zu machen.

07. Juni 2016

SPD Fraktion macht Druck für “freies WLan”

FraktionLogo

Die SPD Fraktion hat die kommende Gesetzesänderung bei der sogenannten “Störerhaftung” (Medienbericht: hier) zum Anlass genommen, das Thema “freies WLan für die Innenstadt” weiter voranzutreiben. Bereits im Wahlprogramm von 2014 hatte die SPD das Thema aufgegriffen, weshalb die Fraktion nun folgenden Antrag für den nächsten Hauptausschuss stellt:

Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung legt nach der Sommerpause ein Konzept für eine freies WLAN in der Kernstadt vor, dass bis zum Jahresende umsetzbar erscheint.

Begründung:
Lemgos Haushaltsziel ist u. a. ein Bildungsstandort i. w. Sinne zu sein! Neben der gesamten Palette von Schulen sind wir stolz auf die äußerst positive Entwicklung der Hochschule, haben gerade einen „Innovations-Campus“ am Lüttfeld eingeweiht und wünschen uns auch die vielen Studenten und Schüler, neben Touristen und Besuchern, in der Innenstadt zu sehen.

Der allgegenwärtige Zugang zum Internet gehört heutzutage im Alltagsleben dazu und unzählige Städte bieten ihren Besuchern das world-wide-web in ihren Straßen und Plätzen frei an.
Über ein freies WLAN hat der Rat wiederholt beraten; aber nachdem der Bundetag die „Störerhaftung“ neuerdings rechtlich neu geregelt hat, ist das wesentliche Gegenargument entfallen.

Es muss unseres Erachtens im Interesser der Stadt sein, es anderen Kommunen von vergleichbarer Zentralität nachzutun und auch ein freies WLAN an frequentierten Plätzen zu anzubieten.

23. Mai 2016

Jusos Lippe & Jusos Lemgo “launchen” neue Website

NeueWebsite

Am vergangenen Wochenende ist Sie offiziell “gelauncht” worden: Die neue Website der Lippischen Jusos. Doch nicht nur der Juso Kreisverband ist Betreiber dieser Website, es sind auch die Arbeitsgemeinschaften in den Städten und Gemeinden Lippes.

Als eine dieser Arbeitsgemeinschaften, wird künftig auch die Arbeitsgemeinschaft der Lemgoer Jusos auf der neuen Website präsent sein. Neben den Informationen, die aus allen AG’s auf der Startseite zusammenlaufen, sind Nachrichten, Termine, Informationen zum Vorstand und nützliche Links zu den einzelnen AG’s auch nach Städten und Gemeinden getrennt zu finden. Interessenten für die Arbeit der Lemgoer Jusos finden diese Informationen z.B. hier. In naher Zukunft wird diese Seite auch wieder über den gewohnten Link (www.jusos-lemgo.de) zu erreichen sein.

Wir freuen uns, wenn Ihr vorbeischaut und unsere politische Arbeit mitverfolgt!

08. Mai 2016

Anfragen für den Mai: “Tempo 30″ vor Schulen & Sozialkaufhaus

FraktionLogo

Für den Monat Mai hat die SPD-Fraktion bereits zwei Anfragen gestellt. An wen die Anfragen gerichtet sind und welche Themen diese abdecken, können Sie im Folgenden nachlesen.

Unsere Anfrage zum Thema “‘Tempo 30′ vor Schulen” im Verkehrsausschuss:
Lt. Medienberichten hat die Bundesregierung eine grundsätzliche 30 km/h Regelung vor Schulen eingeführt. Die SPD Fraktion bittet das Thema auf die Tagesordnung zu nehmen und folgende Aspekte zu beantworten:

Inwieweit ist die Regelung für die Straßen an Schulen in Lemgo bindend?
Ist bekannt, wie andere Kommunen damit umgehen?
Welche unserer Schulen/bzw. Straßen davor, würde es betreffen?

Unsere Anfrage zum Thema “Sozialkaufhaus” an den Bürgermeister:
Die SPD Fraktion bittet um Beantwortung einer Anfrage zur aktuellen Verhandlung über ein Sozialkaufhaus an verschiedenen Standorten in Lippe:

In Lemgo wurde in letzter Zeit viel Kraft in die Versorgung und Integration von Flüchtlingen investiert, vor allem mit Blick auf die Zukunft. Da drängt sich die Frage auf, ob die Alte Hansestadt nicht auch ein nachgefragter Standort für ein Sozialkaufhaus, wie es auf Kreisebene derzeit diskutiert wird, sein kann. Es bietet neben den klassischen Zielen z. B. der Beschäftigung von Langzeitarbeitslosen, der umweltschonenden Mehrfachnutzung von Gegenständen des täglichen Lebens, auch der durch viele Flüchtlinge erweiterten Zielgruppe potentieller Kunden interessante Möglichkeiten.

Sie die Verwaltung eine Möglichkeit für einen Standort des Sozialkaufhauses in der Alten Hansestadt?

 

 

04. Mai 2016

SPD-Ortsverein Lemgo lädt zum Stadtrundgang!

DSC_1357

Der SPD Ortsverein Lemgo lädt ein, zum diesjährigen Stadtrundgang, mit Stadtführerin Liesel Kochsiek-Jakobfeuerborn. Dieser findet am Samstag, 07.05.2016 ab 15:00 Uhr statt. Treffpunkt ist das Hexenbürgermeisterhaus in der Breiten Straße 17-19 in Lemgo.

Im Anschluss des ca.1,5 Stunden langen Rundgangs, lädt der Ortsverein Lemgo zum Kaffeetrinken in das Café Vielfalt ein.

Gäste sind ebenfalls sehr gerne gesehen!

19. April 2016

„AnsprechBar!“ im Beat Café

JusosLogo

Jusos laden zum politischen Stammtisch

Die Jusos laden für den 23. April, um 19:30 Uhr, zu einer „AnsprechBar!“ in das Beat Café. Im Zentrum steht die lockere Diskussion der aktuellen politischen Themen. Alle jungen Lemgoer, die gerne mitdiskutieren oder eigene Fragen stellen möchten, sind herzlich eingeladen vorbeizukommen. Diskutiert gerne mit!

Seite 9 von 34« Erste...7891011...2030...Letzte »