25. Februar 2014

Windkraft Thema Nr. 1

...Gespräch mit der Initiative gegen Windkraft in Kirchheide

…Gespräch mit der Initiative gegen Windkraft in Kirchheide

Bei ihrem Schnatgang in Lieme traf die SPD Fraktion auf die Vertreter der Bürgerinitiative “Liemer Begawiesen”. Unisono war die Meinung im Schatten der vier bereits aufgestellten Windräder im Liemer Süden, dass zusätzliche Windenergieanlagen deutlich dichter an den Wohnhäusern von Bielefelder Straße und Freibad die Zumutbarkeit überschreiten! Die SPD sicherte zu, sich weiter für einen Mindestabstand von 1000 Metern zur Wohnbebauung einzusetzen.

Der Straßenendausbau im Industriegebiet “Im Hengstfeld”, sowie eine notwendige und denkbare Erweiterung nach Westen wurden von der Fraktion vor Ort ausdrücklich begrüßt. Die entsprechenden Vorhaben der Verwaltung werden in den Fachausschüssen von der SPD vorangetrieben.

Die Schulleiterin Anke Heitmeier führte die Fraktion durch die Grundschule Lieme-Hörstmar und zeigte die Planung  zur Erweiterung zunächst auf Plänen und dann im Westflügel des Gebäudes. Auf zwei Etage entstehen hier zwei neue Gruppenräume für die Ganztagsbetreuung der Jüngsten. Die Erweiterung wurde notwendig, weil auch etliche Kinder aus Hörstmar die zweizügige Grundschule in Lieme füllen und vorhandene Klassenräume nicht mehr ausreichen. “Die Investition von mehreren hunderttausend Euro ist hier gut angelegt”, stellte die SPD Fraktion fest. Abschließend wurde im Liemer Krug das Bürgergespräch zu allgemeinen Themen weitergeführt.